Steba ist ein Hersteller verschiedenster Elektro-Haushaltsgeräte. Einen großen Bereich nehmen bei Steba Küchengeräte ein, wozu auch die Sous Vide Garerund Sous Vide Sticks gehören. Insgesamt stehen bei Steba 7 unterschiedliche Sous Vide Gargeräte zur Auswahl (3 Sous Vide Garer und 4 Sous Vide Sticks), sodass sich ein Vergleich mit den einzelnen Gargeräten durchaus lohnt.

In meinen Tests mit Sous Vide Garern und Sous Vide Sticks zeigen sich häufig Vor- und Nachteile, sodass nicht jedes Gerät für jeden Haushalt zu empfehlen ist. Durch einen Vergleich zwischen den verschiedenen Modellen, kann jeder den Besten für sich finden. Übrigens kannst du dich auf dieser Webseite auch über weitere Sous Vide Garer Hersteller informieren.

Steba Sous Vide Garer Test

Staba Sous Vide Garer Vergleichstabelle

Steba SV 200 Pro Sous-Vide Garer 12,5 L Volumen, Pumpenleistung 7,5 L/min
STEBA SV 1 Precise Sous-Vide Garer Profi-Garmethode mit Vakuumierbeutel im Wasserbad, 6 liters, Metallic
Steba 05.14.00 SV 2 Sous-Vide Garer 10 Liter, Stahl, 10 liters, Silber
Modell
Steba SV 200
STEBA SV 1
Steba 05.14.00 SV 2
Hersteller
Steba
Steba
Steba
Temperaturgenauigkeit
+/- 0,1°C
+/- 1,0°C
+/- 0,5°C
Bedienung
Selbsterklärend
Selbsterklärend
Selbsterklärend
Reinigung
Einfach
Sehr einfach
Sehr einfach
Besonderheiten
bis 99 Stunden Timer / Memory Funktion
Herausnehmbarer Innentopf
Kompakte Größe
Fazit
Perfekt für das professionelle Sous Vide Garen
Gut geeignet für simplere Sous Vide Gerichte
Auch für große Sous Vide Gerichte geeignet
-
-
-
302,90 EUR
122,00 EUR
159,90 EUR
Steba SV 200 Pro Sous-Vide Garer 12,5 L Volumen, Pumpenleistung 7,5 L/min
Modell
Steba SV 200
Hersteller
Steba
Temperaturgenauigkeit
+/- 0,1°C
Bedienung
Selbsterklärend
Reinigung
Einfach
Besonderheiten
bis 99 Stunden Timer / Memory Funktion
Fazit
Perfekt für das professionelle Sous Vide Garen
-
302,90 EUR
STEBA SV 1 Precise Sous-Vide Garer Profi-Garmethode mit Vakuumierbeutel im Wasserbad, 6 liters, Metallic
Modell
STEBA SV 1
Hersteller
Steba
Temperaturgenauigkeit
+/- 1,0°C
Bedienung
Selbsterklärend
Reinigung
Sehr einfach
Besonderheiten
Herausnehmbarer Innentopf
Fazit
Gut geeignet für simplere Sous Vide Gerichte
-
122,00 EUR
Steba 05.14.00 SV 2 Sous-Vide Garer 10 Liter, Stahl, 10 liters, Silber
Modell
Steba 05.14.00 SV 2
Hersteller
Steba
Temperaturgenauigkeit
+/- 0,5°C
Bedienung
Selbsterklärend
Reinigung
Sehr einfach
Besonderheiten
Kompakte Größe
Fazit
Auch für große Sous Vide Gerichte geeignet
-
159,90 EUR

Vergleich zwischen Steba Sous Vide Garer und Steba Sous-Vide-Sticks

Sous Vide Garer waren die Vorreiter der Sous Vide Gargeräte für den Konsumermarkt. Diese Gargeräte waren ursprünglich nur in der Spitzengastronomie zu finden. Durch Anpassung in Größe und Leistung, stehen sie aber auch schon seit längerer Zeit für Hobbyköche in privaten Haushalten zur Verfügung. So steht auch jedem Haushalt die Möglichkeit zur Verfügung, beim schonenden Garen Mineralstoffe und den Eigengeschmack des Garguts zu erhalten. Preislich sind die Sous Vide Garer von Steba ab 115 bis ca. 300 € erhältlich. Dazu bedarf es jedoch weiterer Investitionen, damit auch vakuumiert werden kann (hier kommst du zu einer Übersicht der besten Vakuumierer).

Sous Vide Sticks kamen erst nach den Sous Vide Garern auf den Markt. Dabei handelt es sich um ein Einhängegerät für handelsübliche Töpfe (Topfhöhe beachten). Im Prinzip erfüllt ein Sous Vide Stick die gleichen Funktionen wie ein Sous Vide Garer, es wird nur ein zusätzlicher Topf benötigt. Bei Steba sind Sous Vide Sticks von ca. 120 bis 250 € erhältlich. 

Im Vergleich zwischen Sous Vide Garer und Stick fällt sofort auf, das der Garer einen dicht abschließenden Deckel besitzt. Dadurch wird der Wärme- und Wasserverlust erheblich reduziert. Der Sous Vide Stick wird am Rand eines Topfes befestigt, wodurch der Stick ein Auflegen eines Deckels verhindert. Entsprechend mehr Wärme geht verloren und auch die Verdunstungsrate des Wassers ist viel höher. Das macht sich besonders bei langen Garzeiten bemerkbar. Wer über Nacht mit einem Sous Vide Stick Garen möchte läuft Gefahr, das der Stick irgendwann wegen Wassermangel abschaltet. 

In der Spitzengastronomie sind hauptsächlich nur Sous Vide Garer mit Deckel anzutreffen. Abgesehen von der geringen Verdunstungsrate eines Garers, sind sie auch sparsamer im Stromverbrauch und können genauer die Temperatur halten. Bei Garern isoliert nicht nur der Deckel, sondern auch das Wasserbad ist rundherum isoliert. Sous Vide Sticks gleichen den Wärmeverlust durch die fehlende Isolierung mit hoher Heizleistung (Watt) aus. So haben Sticks nicht selten die doppelte Heizleistung im Vergleich zu den Sous Vide Garern. Dafür erreichen Sous Vide Sticks im Test aber häufig auch schneller die gewünschte Temperatur als Sous Vide Garer.

Steba WIFI Sous Vide Stick
Diese Sous Vide Stick der Marke Steba zeichnet sich nicht nur den sparsamen Stromverbrauch aus, sondern auch durch die komfortable App-Steuerung.

Die Sous Vide Garer von Steba im Vergleich zueinander

Im Vergleich zu den Sous Vide Sticks von Steba oder anderen Herstellern, sind Sous Vide Garer Komplettgeräte. Ein Gehäuse enthält ein Wasserbad oder „Tank“, indem das Wasser auf eine gewünschte Temperatur gebracht wird. Die Sous Vide Garer von Steba wenden sich an den Anfänger bis zum ambitionierten Hobbykoch. Hauptunterscheidungsmerkmal in dem Vergleich der Sous Vide Garer von Steba ist die Größe des Wasserbads. Zur Auswahl stehen:

  • 6 Liter
  • 10 Liter
  • 12,5 Liter
Steba Sous Vide Garer Vergleich
Im Vergleich zu anderen Herstellern können die Sous Vide Garer der Marke Steba mit einer hohen Verarbeitung und Qualität punkten.

Die Größe des Wasserbads der Garer von Steba entscheidet darüber, wie viele Vakuumbeutel gleichzeitig in dem Wasserbad gegart werden können. Entsprechend eignen sich die größeren Geräte mehr für eine Familie mit vielen Personen. Der größte Sous Vide Garer von Steba kann zum Beispiel bis zu 50 Portionen gleichzeitig garen. Ein weiterer Vorteil bei einem größeren Wasserbad ist, dass auch größere Lebensmittelstücke mit der vorteilhaften Garmethode Sous Vide zubereitet werden können. 

Ein bis zwei Personen kommen natürlich auch schon mit einem kleineren Wasserbad klar. Der günstigste Sous Vide Garer von Steba, kann für bis zu 4 Personen genutzt werden. Neben der Größe unterscheidet sich aber auch die Ausstattung und Präzision der Sous Vide Garer von Steba. Das günstigste Modell Steba ermöglicht eine Temperaturwahl zwischen 40 und 99°C. Das Topmodell ermöglicht eine Wahl zwischen 5 bis 99°C. Ähnliche Unterschiede zeigen sich im Vergleich der Sous Vide Garer bei der Timer-Funktion. Das günstigste Modell kann bis zu 24 Stunden programmiert werden, das Topmodell erlaubt bis zu 99 Stunden.

Fataler wirkt sich die Präzision aus. In der Spitzengastronomie kommt es auf höchste Temperaturgenauigkeit an, damit die Lebensmittel auf den Punkt genau gegart werden. Der günstige Garer geht dabei 10-mal ungenauer als das Topmodell (Genauigkeit 1°C zu 0,1°C). Für den Hobbykoch kann 1°C Temperaturabweichung noch egal sein. Aber in meinem Test mit dem Sous Vide Garer von Steba, zeigten sich auch größere Abweichungen von bis zu 2 oder 3°C. Das ist schon grenzwertig.

Die Sous Vide Garer von Steba im Test

Das der Preis häufig auch die Qualität bestimmt, ist auch bei Steba nicht anders. Am besten schneidet im Sous Vide Garer Test das teure Topmodell ab. Obwohl nur 650 Watt Heizleistung zur Verfügung stehen, bekommt der Garer die 12,5 Liter Wasservolumen zügig auf Temperatur. Das kann an einer guten Isolierung und der starken Wasserumwälzpumpe (7,5 l/min) liegen. Wenn Wasser zu wenig im Wasserbad bewegt wird, kommt es schneller zu falschen Messergebnissen des Thermostats. Er schaltet dann die Heizleistung vorzeitig zurück.

Ähnlich schnell ist der Garer von Steba mit 800 Watt, wobei aber auch nur 10 Liter Wasser damit zu heizen sind. Am längsten benötigt das preisgünstigste Modell mit 6 Litern, wozu die spärlichen 500 Watt beitragen.

Das mittlere Modell der Sous Vide Garer erzeugte in meinem Test auch mittlere Testergebnisse. So liegt das Fassungsvermögen im mittleren Bereich und auch die Temperaturgenauigkeit ist mit 0,5°C Abweichung als die „goldene Mitte“ anzusehen. 

Alle Sous Vide Garer von Steba besitzen eine Gehäuse aus Edelstahl. Dadurch wirken sie nicht nur edel, sondern lassen sich schnell und einfach reinigen. Das preisgünstigste Modell ist mit einem herausnehmbaren und antihaftbeschichteten Wasserbad ausgerüstet. Damit ist bei allen Sous Vide Garern von Steba die Reinigung problemlos.

Sous Vide Sticks von Steba im Vergleich zueinander

Steba Sous Vide Garer Reinigung
Die Steba Sous Vide Garer schauen nicht nur edel aus, sondern lassen sich auch sehr einfach reinigen!

Die Auswahl an Sous Vide Sticks von Steba ist im Vergleich zu den Sous Vide Garern geringfügig größer. Preislich kann sich der Hobbykoch zwischen 120 bis zu 250 € bei Steba entscheiden. Bei dem teuersten Modell handelt es sich um einen Sous Vide Stick, welcher als Profigerät für die Spitzengastronomie. Natürlich wäre auch ein Hobbykoch damit glücklich, aber es gibt ja noch die günstigeren Modelle.

Bis auf das günstigste Modell (0,5°C) weisen alle Sous Vide Sticks von Steba eine Temperaturgenauigkeit von 0,1°C auf. Bis auf den Profi Stick weisen alle Sous Vide Sticks von Steba gleiche technische Merkmale auf. Alle Sticks sind in Töpfen ab 15 cm Höhe einsetzbar und heizen das Wasser mit 800 Watt (1500 Watt Profi Modell). Alle besitzen eine Umwälzpumpe mit 12 l/min Umwälzleistung (Ausnahme Profi Modell) und lassen sich per Timer bis zu 99 Stunden programmieren.

Ein Sous Vide Stick weist zudem ein Highlight auf – er lässt sich über WiFi mit dem Smartphone steuern und kontrollieren. Erstaunlicherweise handelt es sich dabei nicht um den Stick für die Spitzengastronomie.

Im Bereich der in Wasser getaucht wird, sind alle Sous Vide Sticks aus Edelstahl gefertigt, was wie auch bei den Sous Vide Garern die Reinigung sehr einfach macht. Alle Sticks sind für ein Wasservolumen von 20 Litern geeignet, das Profi Modell für 30 Liter.

Worauf gilt es bei den Sous Vide Garern von Steba zu achten?

Temperaturgenauigkeit beim Sous Vide Garer
Die Temperaturgenauigkeit bei diesem Sous Vide Garer konnte mich auf voller Linie überzeugen.

Grundsätzlich eignen sich die Garer wie auch Sticks zur Garmethode Sous Vide. Bei beiden Arten der Sous Vide Gargeräte bleiben Mineralstoffe, Vitamine und der Eigengeschmack des Garguts bestens erhalten. Alle Geräte lassen sich in der Garzeit programmieren, wenn auch mit unterschiedlichen Laufzeiten. Auf dieser Webseite kannst du dich übrigens auch in eine separaten Artikel über die idealen Sous Vide Garzeiten von verschiednen Lebensmitteln informieren.

Die Temperaturregelung klappt nicht bei allen Sous Vide Garen von Steba genau. Hier zeigt sich bei den etwas teureren Geräten eine bessere Qualität. Wer also eine ganz genaue Wassertemperatur wünscht, muss etwas mehr ausgeben. Wer sich für einen Sous Vide Stick entscheidet, kann im Vergleich zu den Sous Vide Garern von Steba mehr Leute mit der Garmethode Sous Vide erfreuen. Selbst bei dem teuren Sous Vide Garern ist bei 12,5 Liter Schluss. Die Sticks fangen erst bei 20 Liter an. 

Wer die Niedrigtemperatur Garmethode über Smartphone überwachen und steuern will, kommt an den Sous Vide Sticks von Steba nicht vorbei. Nur ein Stick verfügt über WiFi Anbindung. Alle Sous Vide Garer bieten diese Funktion nicht.

Wer einen Sous Vide Garer kauft, kann noch nicht mit der Garmethode Sous Vide Garen. Es wird noch ein Gerät benötigt, damit das Gargut überhaupt vakuumiert wird. Steba bietet dazu komplette Sets an. Sie bestehen aus Sous Vide Garer, Vakuumierer und Folienrollen zum Vakuumieren. Dadurch verbessert sich das Preisverhältnis gegenüber einem Einzelkauf. 

Auch bei Vakuumierern und dem Vakuumbeutel ist auf Qualität zu achten. Wenn das Gerät schlecht vakuumiert, kann das Garen bei Niedrigtemperatur schnell schief gehen. Auf meiner Seite findest Du dazu viele Tests, auch zu Vakuumierern.

Ist der Garer oder Stick besser?

Steba Sous Vide Stick
Ob du sich für einen Steba Sous Vide Stick, oder für einen Garer entscheiden solltest, hängt von deiner individuellen Situation ab. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Um die Wahl zwischen Garer oder Stick zu treffen, kommt es auf die Vor- und Nachteile an. Wer viel auf Niedrigtemperatur mit langer Garzeit gart, ist mit den Garern besser beraten. Sie benötigen nicht so viel Strom und arbeiten zuverlässig auch die ganze Nacht hindurch. Der Deckel verhindert einen größeren Wasserverlust, sodass nicht zwischendurch Wasser nachgefüllt werden muss. 

Anders sieht es bei den Sticks aus. Da sie in Töpfen ohne Isolierung und Deckel zur Anwendung kommen, sind der Stromverbrauch und auch der Wasserverlust höher. Hier muss bei langen Garzeiten der Wasserpegel im Auge behalten werden. Für kurze Garzeiten auch bei hoher Wassertemperatur stellt das kein Problem dar. Der Vorteil der Sticks ist ihre Mobilität. Da sie sehr klein sind können sie auch überall mitgenommen werden. Ebenfalls nehmen sie im Küchenschrank auch kaum Platz weg. Ein weiterer Vorteil der Sous Vide Sticks ist die höhere Leistung, wodurch auch größere Mengen Wasser erhitzt werden können. 

Wer sich einen Stick zulegt, benötigt außer einem Gerät zum Vakuumieren und den Vakuumbeuteln noch etwas – einen passenden Topf. Hier gilt es die Mindesthöhe im Innentopf zu beachten, welche bei den Sticks nicht unter 15 cm liegen darf. Ist der Innentopf niedriger, ist ein sicherer halt und eine störungsfreie Funktionsweise nicht mehr gewährleistet. 

Einen Nachteil besitzen noch beide Gerätearten, wirken sich aber bei den Sous Vide Sticks stärker aus. Damit das Wasser überall die gleiche Temperatur hat, ist eine Umwälzpumpe notwendig. Diese ist bei den Sous Vide Garern und den Sticks von Steba zu finden. In dem Gehäuse samt Wärmeisolierung des Garers, ist das Geräusch der Umwälzpumpe kaum vernehmbar. Der Stick ist im Vergleich zum Sous Vide Garer jedoch deutlich zu hören. Wer über Nacht garen will, sollte ein besonders leises Modell auswählen.

Tipp:

Als Zubehör sind bei Steba Kunststoffkugeln (Isolationskugeln) erhältlich. Im Garer machen sie nicht viel Sinn, da er einen Deckel hat. Aber für die Benutzung im Topf mit den Sticks sind sie nützlich. Sie schwimmen an der Oberfläche und isolieren dadurch gegen die Außentemperatur. Als Folge wird weniger Strom verbraucht und auch die Temperaturregelung funktioniert genauer. Es gibt sie in unterschiedlichen Mengen.

Steba Isolationskugeln
Wenn du einen Sous Vide Stick verwendest, ist es sinnvoll dir Isolationkugeln zu besorgen. Diese sparen beim Sous Vide Garen nicht nur Strom, sonder reduzieren zudem die Wasserverdunstung.

Fazit zu den Sous Vide Garern von Steba

Selbst die kleinen und günstigen Sous Vide Garer von Steba weisen schon ein Wasserbad von 6 Liter Volumen auf. Kleine Familien bis 4 Personen kommen mit dieser Größe zurecht. Leider hat der kleinste Sous Vide Garer von Steba in meinem Test auch die schlechtesten Ergebnisse erzielt. Auch bei Stiftung Warentest gab es in einem Test mit dem günstigsten Modell viel zu bemängeln. Vor allem in Punkto Sicherheit ist der Sous Vide Garer durchgefallen. Ich empfehle den mittleren Sous Vide Garer von Steba, welcher im Test das beste Preis- Leistungsverhältnis aufweist. Der günstige Sous Vide Garer punktet nur mit herausnehmbaren und antihaftbeschichteten Wasserbad. 

Alternativ bieten sich auch die Sous Vide Sticks von Steba an. Im Vergleich zu den Sous Vide Garern von Steba, ist bei den Sous Vide Sticks der günstigste auch in meinem Test mit positivem Ergebnis aufgefallen.

Weitere Sous Vide Garer Hersteller