Sous-Vide Garer

Sous Vide & ketogene Rezepte

Schwein Sous Vide

Die Sous-Vide Kochkunst ist eine großartige Möglichkeit, nahrhafte Lebensmittel für diejenigen unter Ihnen zu kochen, die kohlenhydratarmen und ketogenen Diäten folgen. Eine ketogene Diät ist eine von vielen verschiedenen Ansätzen, um einem Low-Carb-Lebensstil zu folgen. Es hat sehr spezifische Parameter mit der Absicht, dass Sie Ihren Körper in einen Zustand der Ketose versetzen, in dem Fett die wichtigste Kraftstoffquelle Ihres Körpers wird.

Wie das Sous-Vide kochen eine ketogene Ernährung unterstützt

Sous Vide ist französisch für Vakuum und ist eine Technik, bei der vakuumversiegeltes Fleisch bei der gewünschten Endtemperatur über einen längeren Zeitraum gekocht wird. Dieses Verfahren bietet mehrere Vorteile: Erstens erreichen Sie immer die perfekte Temperatur für Gerichte wie Steak, Braten, Rippchen, Fisch, etc. Zweitens: das Essen ist fertig, wann immer Sie bereit sind zu essen.
Weiterhin gibt es viel zu entdecken beim sous vide Kochen, wenn Sie einen Low-Carb oder ketogenen Lebensstil führen. Sous vide Mahlzeiten sind köstlich, saftig und einfach zuzubereiten. Sie können eine Reihe von Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch und andere Meeresfrüchte, Eier und sogar Früchte, ganze Desserts und Saucen kochen.
Für diejenigen unter Ihnen, die nicht mit dem sous vide Kochen vertraut sind: es beinhaltet vakuumversiegelte Beutel mit Lebensmitteln über einen langen Zeitraum bei niedriger Temperatur in ein Wasserbad zu stellen. Das Sous-vide-Kochen ist super einfach und erfordert nur sehr wenig Zeit in der Küche. Sobald Sie Ihre Beutel in Ihr Sous-Vide Kochsystem stellen, ist das Kochen super einfach und erfordert nur sehr wenig Zeit in der Küche.

Rezeptvorschlag: Sous Vide Schweinebauch 

Dies ist übrigens ein perfektes ketogenes Rezept.
Zutaten:
450g Schweinebauch, ca. 1 Pfund
Aromen, Gemüsesorten und Kräuter, je nach Bedarf
Salz, je nach Bedarf
Kochflüssigkeit, wie Sojasauce oder Wein, nach Bedarf

Equipment:
Sous vide Kocher
Ziplock-Beutel
Pinsel

1. Vorheizen
Hier haben Sie die Wahl:
Für zartes, aber bissiges Schweinfleiscn erwärmen Sie das Kochwasser auf 68 °C
Für eine saftige, knochenabfallende, braiseähnliche Textur erwärmen Sie das Kochwasser auf 176 °C.

2. Packen Sie Ihren Beutel
Fügen Sie Schweinebauch, Aromen, Salz und Kochflüssigkeit in den Beutel hinein.

3. Kochen!
Senken Sie den Beutel langsam unter die Wasserlinie, um Luft herauszudrücken und verschließen Sie dann die Öffnung oder legen Sie ihn über den Rand des Behälters und befestigen Sie ihn seitwärts.

Variante 1: 24 Stunden kochen.
Variante 2: 7 Stunden kochen.

4. Säfte aufbewahren
Nehmen Sie den Beutel vorsichtig aus dem Wasser und legen Sie den Bauch beiseite.
Füllen Sie die Säfte aus dem Beutel in eine Schale – damit werden wir eine Glasur herstellen.

5. Glasur herstellen
Die Säfte in einen Topf geben und bei starker Hitze aufkochen. Zum Kochen bringen und kräftig köcheln lassen, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist.

6. Glasur des Bauchs
Streichen Sie diese Glasur über den ganzen Schweinebauch.

7. Schneiden und servieren
Schneiden Sie Ihren Schweinebauch auf und servieren Sie diesen.