Sous-Vide Garer

Review: Melissa Sous Vide Garer Stick

In der Regel sind Sous-Vide Garer eigenständige Geräte. Alternativ kann das Garen jedoch auch in einem bereits vorhandenen Kochtopf und mithilfe eines speziellen Heiz- und Umwälzstabs erfolgen. Beim Melissa Sous Vide Garer Stick handelt es sich um ein solches Gerät. Er ist in der Lage, 15 bis 19 Liter Wasser zu erwärmen und auf einer sehr konstanten Temperatur zu halten. Die integrierte Umwälzpumpe unterstützt diesen Vorgang. Wie leistungsfähig das Modell ist, erfahren Sie in diesem Review.

Melissa Sous Vide Garer Stick – technische Daten

Wer die Anschaffung eines sperrigen Sous Vide Garers scheut, findet in dem Melissa Sous Vide Stick eine interessante und platzsparende Alternative. Sie können das Gerät einfach mit einem beliebigen Topf verbinden und in Betrieb nehmen. Das Wasser zirkuliert im Topf, wodurch eine einheitliche Temperatur gewährleistet wird. Die Verarbeitungsqualität kann durchaus als solide bezeichnet werden.

Das sind die technischen Eckdaten des Melissa Sous Vide Garer Sticks:

  • Leistung: 800 W
  • Kapazität: 15 – 19 l
  • Gehäuse-Design: Edelstahl / Schwarz
  • 99-Stunden-Timer
  • Möglicher Temperaturbereich: 5° C bis 100° C
  • Maximale Abweichung: 0,1° C (laut Hersteller)
  • Wasserumwälzung: 7 – 8 l / Minute
  • LED-Display (zeigt Soll- und Ist-Temperatur)
  • Abmessungen: 7 x 37 x 7 cm (B x H x T)

Anwendung und Gar-Ergebnisse

Zunächst wird ein Topf mit Wasser befüllt. Der Stick soll sich mindestens 11 cm im Wasser befinden. (Durch die flexible Klemme findet der Stick fast an jedem Topf Halt.) Verwenden Sie warmes Wasser, um die Arbeitszeit zu verkürzen und Energie zu sparen. Bei der Handhabung kann nicht viel schiefgehen. Der Melissa Sous Vide Garer Stick lässt sich nur einschalten, wenn der Wasserstand ausreichend ist. Vor dem Start lassen sich sowohl Temperatur als auch Gardauer über ein Rädchen einstellen, was jedoch etwas unkomfortabel ist. Die Wasserumwälzung, welche sehr gut funktioniert, beginnt mit der Arbeit. Das Gerät hält die voreingestellte Temperatur hervorragend, die Abweichungen betragen in der Praxis maximal 1° C.

Steaks gelingen mit dem Sous Vide Stick von Melissa beispielsweise hervorragend und punktgenau.

Melissa Sous Vide Stick: Stärken und Schwächen im Überblick

Die Pluspunkte:

  • Im Betrieb sehr leise
  • Abschaltung bei zu geringem Wasserstand
  • Hält Temperatur konstant
  • Sehr platzsparend
  • Mit fast jedem Topf verwendbar

Schwachstellen:

  • Einstellung der Temperatur etwas unkomfortabel

Fazit: Für unter 100 Euro ist aktuell kaum ein besseres Gerät zu haben. Der Melissa Sous Vide Garer Stick ist kompakt, flexibel einsetzbar und liefert sehr gute Ergebnisse. Eine äußerst interessante Alternative zu den üblichen Garern und daher in jedem Fall zu empfehlen!

Tipp: Sie benötigen ein Profi-Gerät mit noch höherem Fassungsvolumen? Dann werfen Sie auch einen Blick auf die Geräte von Vac-Star.