Profi Cook (intern auch ProfiCook geschrieben) bietet unter seinen Elektro-Kleingeräten auch einige Geräte für das Vakuumgaren an. Darunter befinden sich Sous Vide Sticks, Sous Vide Garer (Sous Vide Tank) und Vakuumierer sowie als Zubehör auch Vakuumbeutel. Somit ist bei diesem Hersteller alles erhältlich, was für die schonende Sous Vide Garmethode erforderlich ist. Du kannst dich auf meiner Webseite übrigens auch über andere Sous Vide Garer Hersteller informieren).

Ich hatte bereits von Profi Cook verschiedene Sous Vide Sticks im Test. Von der Qualität und dem Preis- Leistungsverhältnis konnten die Sous Vide Sticks mich überzeugen. Treffen diese positiven Testergebnisse auch auf den Sous Vide Garer von Profi Cook zu? Ich habe den Profi Cook Garer einem Vergleich mit den Profi Cook Sous Vide Sticks unterzogen. Welche Geräte sind besser?

Profi Cook Sous Vide Garer Test

Der Profi Cook Sous Vide Garer aus meinem Vergleich

Garer
Profi Cook SV-1112 ProfiCook Sous Vide – Schongarer Topf und Vakuum für Küche Kochen bei niedrigen Temperaturen, 8,5 l, 520 W, grau/schwarz [Energieklasse a], 8.5 liters
Stick
Profi Cook PC-SV 1126 Sous Vide Stick, Edelstahl, LED-Multifunktionsdisplay, Timer-Funktion, 800 W
Stick
ProfiCook PC-SV 1159 WiFi-Sous Vide Garer // WLAN-Funktion // inkl. Automatikprogramme für punktgenaues Garen // inkl. Sous Vide Rezeptdatenbank // Aluminiumgehäuse // wasserdicht
Modell
Profi Cook SV-1112
Profi Cook PC-SV 1126 Sous Vide Stick
ProfiCook PC-SV 1159 WiFi
Bedienung
Durch digitales Display sehr einfach
Sehr einfach
Sehr simpel
Leistung
520 Watt
800 Watt
1000 Watt
Umwälzpumpe
Besondere Features
Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis
Modernes Design
Bedienung über App möglich
-
-
57,90 EUR
57,99 EUR
96,51 EUR
Garer
Profi Cook SV-1112 ProfiCook Sous Vide – Schongarer Topf und Vakuum für Küche Kochen bei niedrigen Temperaturen, 8,5 l, 520 W, grau/schwarz [Energieklasse a], 8.5 liters
Modell
Profi Cook SV-1112
Bedienung
Durch digitales Display sehr einfach
Leistung
520 Watt
Umwälzpumpe
Besondere Features
Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis
-
57,90 EUR
Stick
Profi Cook PC-SV 1126 Sous Vide Stick, Edelstahl, LED-Multifunktionsdisplay, Timer-Funktion, 800 W
Modell
Profi Cook PC-SV 1126 Sous Vide Stick
Bedienung
Sehr einfach
Leistung
800 Watt
Umwälzpumpe
Besondere Features
Modernes Design
-
57,99 EUR
Stick
ProfiCook PC-SV 1159 WiFi-Sous Vide Garer // WLAN-Funktion // inkl. Automatikprogramme für punktgenaues Garen // inkl. Sous Vide Rezeptdatenbank // Aluminiumgehäuse // wasserdicht
Modell
ProfiCook PC-SV 1159 WiFi
Bedienung
Sehr simpel
Leistung
1000 Watt
Umwälzpumpe
Besondere Features
Bedienung über App möglich
96,51 EUR

Die Merkmale des Profi Cook Sous Vide Garer

Sous Vide Garer oder auch Sous Vide Tanks unterscheiden sich von den Sticks. Es handelt sich dabei um ein komplettes Gerät, indem bereits ein Garraum bzw. Garbehälter (Tank) integriert ist. Es wird also im Vergleich zu den Sous Vide Sticks kein zusätzlicher Topf benötigt. Bei den Sticks besteht das Problem, dass kein Deckel mehr auf den Topf passt. Am Rand des Topfs wird mit einer Befestigungsklemme der Stick angebracht. 

Der Profi Cook Garer hat dieses Problem nicht, da es für den Tank einen dicht abschließenden, hitzebeständigen Deckel gibt (im Lieferumfang enthalten). Dadurch gibt es weniger Verlustwärme und auch der Wasserstand bleibt länger stabil. Deswegen und durch einer Gehäuseisolierung, kommen Sous Vide Garer auch mit weniger Heizleistung als Sticks aus. Im Vergleich zwischen dem Sous Vide Garer von Profi Cook (520 Watt) und den Profi Cook Sticks (800 und 1.000 Watt), wird dies auch deutlich ersichtlich.

Die Ausstattung des Profi Cook Garers

Profi Cook Sous Vide Garer Ausstattung
Durch die umfangreiche Ausstattung des Profi Cook Sous Vide Garer, lassen sich optimale Ergebnisse erzielen.

In dem modern designten Edelstahlgehäuse befindet sich der Tank mit 8,5 Liter Volumen (Füllmenge Wasser bis zur Max-Markierung 6 Liter). Der Tank weist eine hitzebeständige Beschichtung auf, wodurch so schnell nichts festbrennt bzw. er sich auch leicht wieder reinigen lässt. Der Tank darf nicht mit harten Materialien gereinigt werden, da die Beschichtung dann verkratzt und beschädigt wird. Der hitzebeständige Deckel sollte nicht in ein Spülbad kommen, weil Wasser in ihn eindringen kann.

An das Gehäuse ist das übersichtliche Multifunktionsdisplay angeflanscht. Damit lassen sich alle Funktionen per Tastendruck aufrufen (mit Quittierungssignal). Das helle LCD-Display (blau-leuchtend) gibt zum Beispiel Informationen über die aktuelle Temperatur oder die Timer-Einstellungen. Der Profi Cook Sous Vide Garer überfordert im Vergleich zu manchen anderen Garern nicht seinen Benutzer. Alles lässt sich intuitiv einstellen und benutzen. Dass ist besonders für Anfänger der Sous Vide Garmethode ein wichtiges Merkmal.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Deckel noch eine Zange und ein einsetzbares Gestell für die Vakuumbeutel. Im Gestell bleiben die Beutel aufrecht stehen, was für eine bessere Wasserzirkulation im Tank sorgt. Ich empfehle das Gestell für die Garmethode Sous Vide stets zu benutzen. Warum das wichtig ist erschließt sich durch die Art der Temperaturmessung bzw. Temperatursteuerung, und dass keine Umwälzpumpe zur Wasserumwälzung integriert ist (dazu weiter unten mehr).

Als Funktionen stehen im ProfiCook Sous Vide Garer folgende zur Verfügung:

  • Sous Vide Garen zwischen 45 °C – 90 °C 
  • Timer-Funktion bis zu 72 Stunden
  • Schongar-Funktion
  • Warmhalten für einen längeren Zeitraum
  • Joghurt-Funktion (Joghurtmaker)
  • Abschaltautomatik

Im Vergleich zu vielen anderen Sous Vide Garern bietet der Profi Cook Garer für seinen günstigen Preis eine sehr gute Funktionsvielfalt. Das war auch schon bei den Sticks von ProfiCook der Fall.

Wie praktisch alle Sous Vide Gargeräte, besitzt auch der ProfiCook Sous Vide Garer ebenfalls eine Abschaltautomatik. Sie verhindert eine Überhitzung durch zu niedrigem Wasserstand. Das ist ein wichtiges Sicherheitsmerkmal. In meinem Test funktionierte die Abschaltautomatik einwandfrei.

Keine Wasserumwälzung?

Sous Vide Sticks besitzen fast immer auch eine Umwälzpumpe. Der Stick wird seitlich in den Topf gehangen. Die Umwälzpumpe sorgt dafür, dass nicht nur am Stick sondern im ganzen Topf, die richtige Wassertemperatur herrscht. Die Wasserumwälzung ist auch für die exakte Temperaturmessung/Temperaturregelung wichtig. 

Bei Sous Vide Garern ist häufig keine Umwälzpumpe integriert, wie es auch bei dem Garer von Profi Cook der Fall ist. Die Heizelemente liegen bei Garern nicht wie bei einem Stick seitlich im Behälter, sondern befinden sich unter dem Tank. Warmes Wasser steigt physikalisch bedingt nach oben, wodurch sich zwangsläufig eine Zirkulation bzw. Wasserumwälzung ergibt. Soweit ist auch ohne Umwälzpumpe eine gleichmäßige Erwärmung in dem Wasserbad möglich. 

In meinem Test mit dem Profi Cook Sous Vide Garer, klappte das mit dem beiliegenden Gestell auch relativ gut. Der Temperatursensor ist ein herausstehender Dorn im Boden des Wasserbehälters. Werden vakuumierte Beutel ohne Gestell hineingelegt, ist die Gefahr groß den Temperaturfühler zu berühren. Auch die Wasserumwälzung wird dann beeinträchtigt, wenn viele vakuumierte Beutel hineinkommen. 

In meinem Test mit dem Profi Cook Sous Vide Garer zeigten sich dann größere Abweichungen der Temperatur (bis zu 5°C), als es der Herstellerangabe (0,5 bis 1°C) entspricht. Das Problem kann auch die Joghurt Gläser betreffen, da sie ohne Gestell in den Wassertank kommen. 

Mein Tipp:

Bei Vakuumbeutel auf jeden Fall das Gestell benutzen. Bei Joghurtgläsern darauf achten, den Temperaturfühler (Dorn im Boden) nicht zu berühren. 

Die Vor- und Nachteile des Profi Cook Sous Vide Garer im Vergleich zu Sous Vide Sticks

Sous Vide Garer und Sous Vide Sticks sorgen beide für die benötigte Wassererwärmung. Im Vergleich mit dem Profi Cook Garer zu den Sticks gibt es aber einige gravierende Unterschiede, welche Vor- und Nachteile besitzen.

Die Vorteile des Profi Cook Sous Vide Garer.

Im Vergleich zu den Sous Vide Garer der Konkurrenz (in der gleichen Preisklasse) bietet das Modell von Profi Cook einige Vorteile. Diese werden nun im Folgenden kurz vorgestellt.

Praktische Bedienung

Wer einen Sous Vide Stick benutzen will, benötigt auch einen passenden Topf. Es besteht ein kleiner Spielraum, wieviel Wasser im Topf der Stick noch ausreichend erwärmen kann (Leistung in Watt beachten). Kein Spielraum besteht dagegen bei der Mindesthöhe des Topfes. Der Stick benötigt diese Mindesthöhe, damit die Befestigungsklemme sicher den Stick waagerecht halten kann. Einen niedrigeren Topfrand zu wählen (Stick schräg anbringen), kann dafür sorgen das die Befestigungsklemme nicht mehr hält. In diesem Falle kann der Garvorgang durch diverse Schutzschaltungen unterbrochen werden.

Bei dem Profi Cook Sous Vide Garer besteht diese Gefahr nicht. Der Tank wird einfach mit der nötigen Wassermenge (2 Liter Minimum – 6 Liter Maximum, Markierungen beachten) befüllt und fertig. Durch den Deckel, welcher bei Sticks bauartbedingt nicht möglich ist, kommt der Garer auch mit weniger Leistung aus (stromsparend).

Das Multifunktionsdisplay mit seinem Bedienfeld ist beim Garer größer als bei den Sticks. Besonders älteren Personen fallen dadurch eine Bedienung und auch das Ablesen der Anzeige leichter.

Kaum Wasserdunstung

Sehr gut fand ich in meinem Test mit dem Profi Cook Sous Vide Garer, dass durch den Deckel kaum Wasser verdunstet. Bei Sticks und Garzeiten über mehrere Stunden, muss der Wasserstand öfters kontrolliert und auch nachgefüllt werden. Wer 8 oder mehre Stunden über Nacht garen will, hat morgens dann oft eine böse Überraschung bei Sticks. Anstatt mit dem Garvorgang fertig zu sein, haben die Sticks wegen „Wassermangel“ abgeschaltet.

Große Funktionsvielfalt

Sous Vide Garer Funktionsvielfalt
Durch die hohe Funktionsvielfalt der Garer, kann man sehr viele unterschiedliche Sous Vide Rezepte nachkochen.

Auch die Funktionsvielfalt des Profi Cook Sous Vide Garers ist gut, wenn auch im Vergleich zu den Sticks von Profi Cook minimal schlechter. Sie hatten sogar noch zusätzlich eine Auftaufunktion. Diese automatische Auftaufunktion besitzt der Garer nicht, weswegen das Auftauen manuell über die Temperatureinstellung erfolgen muss. Häufiger ist jedoch die Funktion „Warmhalten“ gefragt, welche sich im Multifunktionsdisplay des Garers einfach abrufen lässt. 

In allen Sous Vide Gargeräten von Profi Cook ist der Joghurtmaker intergiert. Einen Joghurtmaker haben nicht viele Hersteller in ihre Sous Vide Gargeräte integriert, sodass sich daraus ein weiterer Vorteil für die Profi Cook Geräte ableitet. Genauso sieht es mit der Funktion „Warmhalten“ aus. Die Funktion „Warmhalten“ empfinde ich noch wichtiger als die Auftau-Funktion.

Damit der Vergleich zwischen dem Profi Cook Sous Vide Garer und den Sticks fair blieb, wählte ich als Vergleichsmodell den preislich ähnlich gelagerten Profi Cook Stick. Das fast doppelt so teure Modell schlägt den Sous Vide Garer noch mit Features, wie zum Beispiel eine Steuerung über App. Da kann der günstigere Garer nicht mehr mithalten. Wer also seine Sous Vide Gerichte über Smartphone oder Tablett beim Garen überwachen will, ist bei Profi Cook auf den Stick mit WLAN-Anbindung angewiesen.

Leichte Reinigung

Nach dem Garen lassen sich der Tank mit Antihaftbeschichtung sowie das Edelstahlgehäuse leicht reinigen. Das spart Zeit und erhält langfristig die Lebensdauer. Auch das mitgelieferte Gestell ist aus Edelstahl. Das Edelstahlgehäuse ist nicht nur rostfrei, sondern verleiht dem Garer auch ein edles Design.

Da die Vakuumbeutel in klarem Wasser erwärmt werden, klingt es logisch wenn von einer leichten Reinigungsmöglichkeit gesprochen wird. In meinem Test mit dem Profi Cook Sous Vide Garer gab es aber eine Panne. Einer der Vakuumbeutel hatte eine undichte Schweißnaht, wodurch der Inhalt sich im Tank ausbreitete. Solche „Sauereien“ kommen beim Sous Vide Garen schon mal vor. Dann ist man wie ich dankbar, ein einfach zu reinigendes Gerät wie den garer von Profi Cook zu besitzen.

Die Nachteile des Profi Cook Sous Vide Garers im Vergleich zu den Sticks

Die geringe Größe macht den Garer für Junggesellen oder 2 Personen-Haushalte interessant. Beim Sous Vide Garen für mehrere Personen ist er eigentlich schon zu klein. Dafür nimmt er beim Verräumen natürlich auch nur wenig Platz weg, wenn auch deutlich mehr als ein Stick (Abmessungen 46 x 34 x 24 cm). 

Die fehlende Umwälzung des Wassers durch eine Pumpe ist ein Vor- und Nachteil zugleich. Bei Sticks ist die Umwälzung deutlich hörbar, was zum Beispiel nachts als störend empfunden wird. Da der Garer von ProfiCook gar keine Pumpe zur Umwälzung hat, ist er vollkommen geräuschlos (von Warnsignalen einmal abgesehen). Aber die einfache Ausnutzung der Zirkulation kommt auch schnell an seine Grenzen, wenn nämlich zu viele Vakuumbeutel im Tank liegen. Punktgenaues Garen kann somit leicht verfehlt werden.

Als wenig vorteilhaft empfand ich die Temperaturregelung in Abhängigkeit von dem etwas störenden Temperatursensor. Der Dorn mit dem Sensor verlangt doch schon bei der Bestückung des Tanks nach Aufmerksamkeit. Von Preis und Größe gut für Anfänger des Sous Vide Garens geeignet, hätte ich mir eine Temperaturregelung wie bei den Sticks erwünscht. Gerade für Anfänger ist es ärgerlich, wenn der erste Sous Vide Versuch mit punktgenauen Gartemperaturen, wegen eines falsch platzierten Beutels am Sensor misslingt. 

Für wen eignet sich der Profi Cook Sous Vide Garer?

Profi Cook Sous Vide Garer - für wen geeignet?Der Profi Cook Sous Vide Garer kann ein Wasservolumen je nach Wasserstand zwischen 2 bis zu 6 Liter aufnehmen. Damit eignet er sich mehr für kleinere Portionen. Wer keine großen Mengen garen will, kommt damit jedoch gut zurecht. Auch Anfänger fangen gerne erst einmal mit günstigen, kleineren Geräten an. Probleme wegen zu kleinem Bedienfeld oder eine mangelhafte Befestigungsklemme treten dabei nicht auf. Anfänger müssen jedoch noch weitere Kosten einkalkulieren, da sie auch noch einen Vakuumierer und entsprechende Beutel benötigen. Vakuumierer gibt es ebenfalls von Profi Cook. 

Für Anfänger ist es vielleicht noch interessant, dass in der Bedienungsanleitung Gartabellen für Fleisch, Fisch, Geflügel und Gemüse enthalten sind. Die Gartabellen geben Temperatur und Garzeit abhängig der Dicke des Garguts an (auf dieser Webseite gibt es übrigens auch eine Tabelle mit den perfekten Sous Vide Garzeiten). Wer amerikanische Gartabellen nutzen will profitiert von der Möglichkeit, im Bedienfeld des Multifunktionsdisplay zwischen Fahrenheit und Celsius umschalten zu können.

Für fortgeschrittene Köche empfehle ich Garer aus einer höheren Preisklasse. Wer Ansprüche wie zum Beispiel „punktgenaues Garen“ hat, wird trotz der Temperatureinstellung nicht glücklich mit dem Garer. Zu groß sind teilweise die Abweichungen zur Temperatureinstellung. Auch ist das Wasservolumen für ambitionierte Köche zu gering.

Tipp:

Zum erfolgreichen Sous Vide Garen ist auch eine hohe Qualität von dem Vakuumierer und den Vakuumbeuteln wichtig. Schlechte Vakuumierer lassen über die Schweißnaht Luft in die Beutel.

Mein Resümee zum Profi Cook Sous Vide Garer 

In meinem Vergleich zwischen dem Profi Cook Sous Vide Garer und den Sticks des Herstellers, gab es Licht und auch Schatten. Es ist schon praktisch, alles in einem kompletten Gerät zu haben. Wer jedoch den Garer anstelle des Sticks nimmt, schränkt sich in der Funktionsvielfalt (keine Auftaufunktion) und der Menge des Garguts ein. Deswegen haben mir die Sticks besser gefallen. 

Je nach Anwendung, kann jedoch auch der Garer vorteilhaft punkten. Zum Beispiel ermöglicht das komplette Gerät in einem Gehäuse einen anderen Aufstellungsort als in der Küche. Der Garer lässt sich dank der beiden Griffe am Edelstahlgehäuse (hitzebeständig und isolierend) sogar heiß an einen anderen Platz bringen (Vorsicht bei hohem Wasserstand). Da er keine Geräusche von sich gibt, stört er auch im Wohnzimmer nicht.

Profi Cook Sous Vide Garer - komplettes Set
Dieses Set enthält neben dem Sous Vide Garer auch gleich einen passenden Vakuumierer. Das ist vor Allem für die Anfänger bezüglich Sous Vide Garen ideal!